News

Kooperationsvertrag unterzeichnet

Die Hochschule München und die Ludwig-Maximilians-Universität haben am 18. November 2015 einen Kooperationsvertrag unterzeichnet, welcher die zukünftige Zusammenarbeit auf dem Gebiet der angewandten Sehforschung regelt. Ziel der Zusammenarbeit zwischen dem Sehlabor der Hochschule München und dem Department Psychologie ist es, vorhandenes Wissen aus den Bereichen Psychologische Diagnostik, Neuropsychologie, Optometrie und Ophthalmologie zu bündeln, um so einerseits rasche Fortschritte auf diesem wichtigen Gebiet der Versorgung und Beratung an der Schnittstelle zwischen grundlagenorientierter Forschung und Anwendung zu ermöglichen, und andererseits Studierende aus den ingenieurwissenschaftlich geprägten Bachelor- und Masterstudiengängen der Fakultät für angewandte Naturwissenschaften und Mechatronik der HM und den Psychologiestudiengängen der LMU möglichst frühzeitig, nicht nur im Rahmen von Vorlesungen, sondern auch in Projekt- und Abschlussarbeiten sowie im Rahmen von kooperativen Promotionen an die Forschung und Entwicklung in diesem Bereich heranzuführen.

 

Mehr lesen