News

Algorithm based refraction – our new gold standard?

Nicht wie geplant, live in San Francisco, sondern in einem Online-Format des ARVO Annual Meetings 2021 wurden die neuesten Daten zu einer Studie aus dem ZEFAS präsentiert. In Kooperation mit den Firmen Rodenstock und Luneau wurde die algorithmusbasierte Refraktion auf ihre Vergleichbarkeit mit herkömmlichen Refraktionsmethoden untersucht. Nach 2020 wurden hiermit erneut Ergebnisse zu dieser neuartigen Methode der Augenglasbestimmung präsentiert, in diesem Jahr mit dem Schwerpunkt Nahglasbestimmung.

Mehr lesen

René von Künsberg erhält Professor-Hönle-Preis 2021

Unser Absolvent René von Künsberg ist einer der Preisträger des Professor-Hönle-Preises 2021. Mit seiner Abschlussarbeit zum Thema “Blue Light Filtering Spectacle Lenses”, welche auch beim ARVO-Meeting 2020 in Baltimore, USA, präsentiert wurde, überzeugte er die Jury – herzlichen Glückwunsch vom ZEFAS-Team!

Mehr zum Thema: https://iovs.arvojournals.org/article.aspx?articleid=2767679&r

Mehr lesen

Nachhaltige Low Vision Versorgung – Vortrag beim WOC 2020 in Kapstadt

Prof. Eisenbarth war in diesem Jahr beim World Ophthalmology Congress 2020 mit einem Vortrag zum Thema “Sustainable LV patient care: experience of an interdisciplinary approach in Germany” in Kapstadt vertreten. Innerhalb der international besetzten Session “Vision Rehabilitation of Challenging Cases” berichtete er über seinen interdisziplinären Ansatz für eine erfolgreiche Low Vision Rehabilitation, welche er im Augenzentrum Nymphenburger Höfe in München zusammen mit Prof. Dr. Michael Koss betroffenen Patienten anbietet.

Mehr lesen

Neue Publikation zu Smartphone und Tablet

Smartphones und Tablets verfügen über integrierte Eingabehilfen, welche v.a. sehbehinderten Menschen eine große Hilfe sein können. In welchem Ausmaß diese Funktionen innerhalb der sehbehinderten Bevölkerung genutzt werden, ist jedoch wenig bekannt. Diese Studie untersucht die Verbreitung dieser modernen Hilfsmittel und fragt, wo Smartphone und Tablet traditionelle visuelle Hilfsmittel ersetzen und identifiziert Faktoren, die diese Entscheidungen beeinflussen.

Mehr lesen

Besuch zum 100sten!

Wenige Tage vor seinem 100. Geburtstag besuchte Herr G.P. die Studenten im Modul Low Vision an der Hochschule München. Regelmäßig werden dort Patienten mit hochgradiger Sehbehinderung untersucht und mit entsprechenden Sehhilfen versorgt. Hr. P. nimmt diesen Service seit Jahren in Anspruch und kam am Nikolaustag dazu ins Sehlabor an der Lothstraße.

Mehr lesen

Vortrag über Macular Mapping in Bergamo

Am 27. September 2019 referiert Prof. Dr. Werner Eisenbarth bei der Low Vision Academy in Bergamo über das Thema Macular Mapping. Eingeladen von Dr. Gianfrancesco Villani, Verona, erläuterte er die Hintergründe des Messverfahrens und den Einsatz des Macular Mapping Tests innerhalb der Low Vision Rehabilitation.

Mehr lesen