Alle posts nach Werner Eisenbarth

722 Screenings bei den Special Olympics in Kiel

Regelmäßig engagiert sich der Studiengang AOB für die Special Olympics, den Sportwettkämpfen für Menschen mit geistiger Behinderung. Nach bereits mehreren Engagements in den vergangenen Jahren, verbrachten im Mai 2018 18 Studierende des Studiengangs Augenoptik/Optometrie eine Woche in Kiel um beim Gesundheitsrahmenprogramm der nationalen Sommerspiele, der Special Olympics, in Kiel mitzuwirken. Begleitet wurden Sie von Prof. Dr. Werner Eisenbarth, ehrenamtlicher Clinical Director bei Special Olympics Deutschland und mitverantwortlich für das Opening Eyes Program. Zusammen mit anderen Fachkräften aus Augenoptik und Augenheilkunde haben die AOB-Studierenden der Hochschule München 722 Athleten auf ihre Sehfähigkeit hin untersucht und ggf. mit einer Sehhilfe versorgt. Die fachliche Vorbereitung auf diese anspruchsvolle Arbeit erfolgte seit Beginn des Sommersemesters 2018 innerhalb des Moduls „Sonderoptometrie“, welches im Studiengang Augenoptik/Optometrie regelmäßig angeboten wird.

Mehr lesen

Studiengang AOB bei Special Olympics Kiel 2018

Die Vorbereitungen haben mit Beginn des Sommersemesters 2018 begonnen. 18 Studierende des Studiengangs Augenoptik/Optometrie unterstützen das Healthy Athletes Program “Opening Eyes”, der Special Olympics Sommerspiele, in Kiel. Eine Woche lang werden sie Sportlerinnen und Sportler mit geistiger Behinderung untersuchen und ggf. eine Sehilfe anpassen. Prof. Eisenbarth hat für die Versorgung dieser Personengruppe 2017 ein eigenes Wahlpflichtfach “Sonderoptometrie” mit in das Vorlesungsangebot aufgenommen. Seither engagieren sich die angehende Optoemtristinnen und Optometristen regelmäßig in der Versorgung von Menschen mit besonderem Rehabilitationsbedarf. Nähere Infos zu den Spielen in Kiel unter https://kiel-2018.specialolympics.de/

Wer sich generell über Special Olympics und das Gesundheitsrahmenprogramm informieren möchte, hier ein Link zum neuen Image-Film: https://www.youtube.com/watch?v=vcIK473OTz4

Mehr lesen

Bulgarische Delegation am ZEFAS

 

logo_ahk_bulgarien

Vor ihrem dreitägigen Besuch der opti 2018 hat heute eine 25 köpfige Delegation der Deutsch-Bulgarischen Handelskammer das ZEFAS besucht. Die bulgarischen Kolleginnen und Kollegen aus Augenoptik, Optometrie informierten sich über die Art der Berufsausübung von deutschen Augenoptikern und Optometristen, sowie über die Studienmöglichkeiten an der Fakultät für angewandte Naturwissenschaften und Mechatronik, wo der Bachelorstudiengang Augenoptik/Optometrie, B.Sc. studiert werden kann. Prof. Eisenbarth gab Einblicke in aktuelle Forschungsaktivitäten und führte die Gäste durch das Sehlabor.

Mehr lesen

ZEFAS-Vorträge auf der opti2018

Vom 12.-14. Januar 2018 findet in München die internationale Messe für Optik & Design opti statt. Auf dem opti-forum in Halle B4 präsentieren die Referenten unterschiedlichste Themen zu Augenoptik und Optometrie. Das ZEFAS ist hierbei durch Prof. Eisenbarth vertreten, er spricht zu den Themen Chromatische Pupillometrie (Freitag, 12. Januar, 13.25 Uhr) und Die optometrische Untersuchung von Menschen mit geistiger Behinderung (Sonntag, 14. Januar, 10.50 Uhr).

Little blond girl with pink eyeglasses on, isolated

Mehr lesen

Besuch vom DBSV

Christian Seuß, Koordinator des Aktionsbündnisses “Sehen im Alter” beim Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband e. V. (DBSV), besuchte heute das ZEFAS. Auf Einladung von Prof. Eisenbarth informierte der als Jugendlicher erblindete Rechtsanwalt im Rahmen eines ausführlichen Referats die Studierenden im Studiengang Augenoptik/Optometrie über sein ehrenamtliches Engagement für die Belange von Blinden und Sehbehinderten. Herr Seuß warb hierbei für die interdisziplinäre Zusammenarbeit aller beteiligten Berufsgruppen zur besseren Beratung und Versorgung v.a. älterer Sehbehinderter. (Anmerkung: Die im August 2017 veröffentlichte OVIS-Studie spricht von einem “erheblichen ophthalmologischen Versorgungsdefizit in deutschen Seniorenheimen”. Für 61% der 600 untersuchten Bewohner wurde eine weitergehende Behandlung angeraten.)

Mehr lesen

Update zu Makuladegeneration

Am Mittwoch, 11. Oktober 2017, 18 Uhr veranstaltet das ZEFAS einen Vortragsabend zum Thema „Altersabhängige Makuladegeneration (AMD)“. Prof. Dr. Michael J. Koss vom Augenzentrum Nymphenburger Höfe eröffnet den Abend mit dem Thema „Altersabhängige Makuladegeneration – Update zu aktuellen Behandlungsmethoden“. Anschließend spricht Prof. Dr. Werner Eisenbarth über „Visuelle Rehabilitation am Zentrum für angewandte Sehforschung (ZEFAS)“. Nach den je ca. 30minütigen Vorträgen besteht die Möglichkeit Fragen an die Referenten zu richten.

Veranstaltungsort: Hochschule München, Lothstr. 34, Hörsaal G 0.01 (im Erdgeschoss nahe Haupteingang). Die Teilnahme ist kostenfrei und eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Mehr lesen

Neue Publikation aus dem ZEFAS

Diese Woche wurde der Aufsatz mit dem Titel „Vision assessment in persons with intellectual disabilities“ zur Untersuch der Sehkraft von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Werkstätten für Menschen mit geistiger Behinderung im internationalen Journal „Clinical and experimental Optometry“ veröffentlicht. Prof. Eisenbarth präsentiert darin Studienergebnisse, welche er zusammen mit Studierenden des Studiengangs Augenoptik/Optometrie, der Hochschule München und der freundlichen Unterstützung von Special Olympics Bayern in zwei bayerischen Einrichtungen erhoben hat. Bei Interesse an dieser Arbeit senden wir Ihnen gerne eine Kopie dieses Aufsatzes. Kontaktieren Sie uns dazu über das Kontaktformular auf der Startseite von www.zefas.de.

Mehr lesen

Das ZDF zu Gast

Im Rahmen einer Testaktion war das ZDF zu Gast am ZEFAS. Prof. Eisenbarth führte verschiedene Tests an Sonnenbrillen durch und wurde für einen Beitrag interviewt. Anschließend ging es in München zum Stachus, wo Passanten bzgl. Ihrer Sonnenbrillen befragt und beraten wurden.

Mehr lesen