Alle posts nach Werner Eisenbarth

SO World Winter Games Austria 2017

special-olympics-gesundheits-check-fuer-2700-athleten-in-graz-41-69776830

Studiengang AOB bei SO World Winter Games

Regelmäßig engagiert sich der Studiengang AOB für die Special Olympics, den Sportwettkämpfen für Menschen mit geistiger Behinderung.
Nach mehreren Engagements in den vergangenen Jahren, verbringen derzeit 18 Studierende des Studiengangs Augenoptik/Optometrie eine
Woche in Graz um beim Gesundheitsrahmenprogramm der Special Olympics World Wintergames mitzuwirken. Begleitet werden Sie von
Prof. Dr. Werner Eisenbarth, seit 2016 Clinical Director für das Programm Opening Eyes. In Graz treffen die Studierenden dabei auf 2700 Athleten aus
107 Nationen. Die Studierenden sammeln dabei wertvolle Erfahrungen innerhalb eines Screening-Programm, welches die Augengesundheit der Sportler untersucht und gegebenenfalls Sehhilfen
verordnet und ggf. weitergehende Untersuchungen anordnet. Sie arbeiten dort in einem internationalen Team mit Optometristen und Augenärzten.

Mehr lesen

Special Olympics World Winter Games

Erneut wird eine Gruppe von Studierenden des Studiengangs Augenoptik/Optometrie, der Hochschule München, bei den Special Olympics aktiv. Während der Special Olympics World Wintergames in Graz (14. – 25. März 2017) werden 21 angehende Optometristinnen und Optometristen unter der Leitung von Prof. Dr. Werner Eisenbarth Athleten mit geistiger Behinderung innerhalb des Gesundheitsprogramms “Opening Eyes” untersuchen und versorgen. Zu dieser internationalen Sportveranstaltung werden in Graz und Schladming-Rohrmoos 2.700 Athleten aus 107 Nationen erwartet.

Mehr lesen

Kooperation mit Université de Montréal

Mit Unterstützung der bayerischen Forschungsallianz (Bayern-Quebec-Programm) haben Prof. Dr. Werner Eisenbarth und Walter Wittich, PhD, Assistant Professor an der Université de Montréal (Québec) eine Kooperationsvereinbarung getroffen. Das Projekt “Team-building in Low Vision Rehabilitation Research to examine the use of the LuxIQ: Examining a new standardized lighting assessment for low vision reading” wird vom kanadischen Partner mit $ 7,000 unterstützt und von Frau Magdalena Bittner im Rahmen ihres Praxissemesters in Montreal bearbeitet.

Mehr lesen

ZEFAS bei Special Olympics

Zusammen mit Studierenden des Studiengangs Augenoptik/Optometrie (Hochschule München) wird das ZEFAS am Gesundheitsrahmenprogramm der Special Olympics Hannover 2016, den Nationalen Spielen für Menschen mit geistiger Behinderung, vom 6. bis 10. Juni mitwirken. An fünf Tagen werden die Athleten parallel zu den Sportwettbewerben hinsichtlich ihrer Sehkraft untersucht und bei Bedarf mit Sehhilfen versorgt. Weitere Informationen unter: http://specialolympics.de/hannover2016

Mehr lesen